Navigation
Malteser Papenburg

Konsolidierung der Aktivitäten ...

1988 - Grundsteinlegung und Aufstellung der
KatS-Fahrzeughalle an der Flachsmeerstraße.
Hilfstransport mit drei LKW nach Ruda in
Zusammenarbeit mit St. Josef (seit 1981 über
100 Fahrzeugladungen).

1989 - Berufung von Birgit Jähne-Neumann zur Ausbildungsreferentin. Teilnahme der Jugendgruppe
an der Feier zum 10. Geburtstag der Malteser Jugend
in Würzburg

1990 - Der Rettungsdienst im Landkreis Emsland wird
neu geordnet: Die Malteser erhalten die Zuständigkeit
für das nördliche Emsland in einer Arbeitsgemeinschaft
mit dem Deutschen Roten Kreuz, das die Zuständigkeit
für das mittlere und südliche Emsland erhält.

1992 - Im Rahmen der Johannesfeier werden sechs
Neufahrzeuge für den Behindertenfahrdienst übergeben.
Michael Korden wird im Rahmen der
Mitgliederversammlung von Diözesanleiter
Walter Remmers offiziell zum Stadtbeauftragten
berufen.

1993 - Beteiligung der Papenburger Malteser auf
Initiative von Heino Heyen an der Litauenhilfe der emsländischen Malteser mit mehreren Hilfstransporten
für die Diözese Kaunas. - Die Schwesternhelferinnen organisieren zum ersten Mal die inzwischen
jährliche Seniorenfahrt für Gehbehinderte mit gemeinsamem Kaffeetrinken und buntem Beiprogramm.
Bei einer Sternfahrt in Fulda anlässlich des bundesweiten 40jährigen Jubiläums der Malteser belegt die Papenburger Gruppe den ersten Platz. Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz erfolgt eine Demonstration anlässlich des bundesweiten Tages der Ersten Hilfe.

Weitere Informationen

Freiwilligendienste

Mobiler Einkaufswagen

Die Malteser Sitztanzgruppe

Der Malteser Besuchsdienst auf EV1.TV

Der Malteser Mittagstreff auf EV1.TV

...weil nähe zählt !

Jetzt Aktiv werden

Nikolausaktion

Unser Spendenkonto:: Malteser Hilfsdienst in Papenburg e.V.  |  Sparkasse Emsland  |  IBAN: DE46 2665 0001 0000 0095 55  |  BIC / S.W.I.F.T: NOLADE21EMS