Navigation
Malteser Papenburg

Vorfahrt für das Ehrenamt

19.11.2008
Erhielten die Ehrenamtskarte des Landkreises Emsland (v. lks.) Heino Heyen, Petra von Palubicki, Hildegard Stange, Birgit Jähne-Neumann, Christa Wessels und Michael Korden.
Linda Quappe (mitte, exam. Krankenpflegerin und dipl. Pflegewissenschftlerin erhielt ihre Berufung zur ehrenamtlichen Referentin für die sozialpflegerische Ausbildung aus den Händen von Birgit Jähne-Neumann und Michael Korden

Malteser Mitgliederversammlung zog Jahresbilanz – Ehrungen und Berufungen

Papenburg – „Die Vielfalt ehrenamtlichen Engagements bei den Papenburger Maltesern ist schon beeindruckend“, fasste der neue Malteser-Diözesanleiter Norbert Wemhoff seine Eindrücke aus der diesjährigen Mitgliederversammlung der Hilfsorganisation zusammen. Rund 75 Teilnehmer hatten sich in der Caritas-Werkstätte für behinderte Menschen eingefunden, um sich über die aktuelle Situation in ihrem Verband zu informieren.

„Auch der Landkreis Emsland hat mit der Verleihung der Ehrenamtskarte an eine Reihe unserer Helferinnen und Helfer dieses Engagement bereits gewürdigt“, ergänzte Vorsitzender Michael Korden. „Ob in unserem Besuchsdienst „Abendsonne“, dem Betreuungsangebot für Demenzerkrankte „Lichtblicke“, dem Hausnotruf, der Auslandshilfe für die Region Gomel, der Ausbildung in Erster Hilfe, der Jugendarbeit, dem Mittagstreff, der Sitztanzgruppe, im Sanitätsdienst oder der Mitwirkung in unserer Schnelleinsatzgruppe zur Unterstützung des Rettungsdienstes bei größeren Schadenfällen überall investieren unsere Helferinnen und Helfer einen großen Teil ihrer freien Zeit, um in vielfältiger Form aktive Hilfe zu leisten, wo entsprechender Bedarf besteht.“

Auch weitere aktive Mitglieder sind herzlich willkommen. „Ob wöchentlich, monatlich oder nur einmal im Jahr zu bestimmten Aktionen und Projekten– jede Unterstützung ist uns willkommen“, so Korden. „Auf die anstehenden Aufgaben werden die Mitarbeiter mit entsprechenden  Qualifikationsmaßnahmen gründlich vorbereitet und kontinuierlich begleitet.“

In den Berichten des Vorstands konnten der Versammlung eine Reihe positiver Entwicklungen aufgezeigt werden: Eine Fahrzeugförderung durch die Aktion Mensch erhielt der Malteser-Fahrdienst für behinderte Menschen im Auftrag der Caritas-Werkstätten. Im Bereich Katastrophenschutz konnte mit Unterstützung des Landes Niedersachsen und des Landkreises Emsland die Beschaffung eines neuen Gerätewagens für das Sanitätsmodul im Wert von rund 95.000,- EUR auf den Weg gebracht werden.

„Aber sowohl die regelmäßige Unterstützung durch unsere Fördermitglieder als auch jede Einzelspende von Bürgern und Firmen sind enorm wichtig, um unser breites Angebot auch angesichts hoher Kosten wie z. B. im Bereich der Betriebsstoffe weiter aufrecht erhalten zu können“ erläuterte der Malteser-Vorsitzende.

Berufungen in neue ehrenamtliche Funktionen erhielten Linda Quappe (Referentin sozialpflegerische Ausbildung), Hubert Sanders und Hermann-Josef Schulte (Ausbilder), Roland Ryschka (stellv. Leiter Ausbildung), Jens Kötter (Leiter Sanitätsdienst) und Heinz Bröring (Zugführer Einsatzeinheit Emsland-Nord).

Für 25jährige Mitgliedschaft erhielten Hermann Neumann die silberne Ehrennadel sowie Petra von Palubicki und Lenchen Klinghagen für 15jährige Mitgliedschaft die bronzene Ehrennadel. Die Malteser Dankplakette in Bronze wurde Thomas Eilers für sein langjähriges Engagement in der Schnelleinsatzgruppe verliehen. Maria Ackerman und Katrin Jähne wurden als Helfervertreterinnen im Führungskreis in ihren Funktionen durch die Mitgliederversammlung bestätigt. Auskünfte zur Arbeit der Malteser, den Diensten, Mitwirkungsmöglichkeiten sowie den verschiedenen Formen der finanziellen Förderung erteilt die Dienststelle unter Tel. 0 49 61 / 97 42 20.

Jahreszahlen 2007 im Überblick

Rund 640.000 Beförderungskilometer in Linien- und individuellen Behindertenfahrdiensten, 260 angeschlossene Hausnotrufteilnehmer, über 3.250 Einsatzstunden im Bereich hauswirtschaftliche Versorgung, Familienpflege und „Lichtblicke“ sowie rund 24.500 ausgelieferte Mittagsmenüs. 34 ausgebildete Pflegedienstehelferinnen, 203 Fortbildungsteilnehmer sowie 165 Teilnehmer an
Ausbildungsangeboten zur Notfallvorsorge.

1.724 ehrenamtliche Dienststunden in Sanitätsdienst und Schnelleinsatzgruppe, 1.250 Dienststunden im Besuchdienst Abendsonne, 1.500 geleistete Stunden bei Vorbereitung und Durchführung des Hilfstransportes nach Gomel sowie rund 500 Stunden bei der Betreuung von Seniorenausflügen

Der monatliche Malteser Mittagstreff feierte sein 10jähriges Bestehen, der Mahlzeitendienst ergänzte sein breites Angebot um eine zusätzliche Frischkostkomponente.

Weitere Informationen

Willkommen zum Ehrenamt

Neues Jahr – neue Perspektiven!

Freiwilligendienste

Lust, Geschichten zu erzählen?

Freiwilligendienste

Mobiler Einkaufswagen

Die Malteser Sitztanzgruppe

Der Malteser Besuchsdienst auf EV1.TV

Der Malteser Mittagstreff auf EV1.TV

...weil nähe zählt !

Nikolausaktion

Unser Spendenkonto:: Malteser Hilfsdienst in Papenburg e.V.  |  Sparkasse Emsland  |  IBAN: DE46 2665 0001 0000 0095 55  |  BIC / S.W.I.F.T: NOLADE21EMS