Navigation
Malteser Papenburg

Segen für Rettungskräfte nach Moorbrand

24.09.2018
Die Papenburger Einsatzkräfte
Mobile Verpflegung der Brandbekämpfer

Emsland. Zu einem ökumenischen Blaulichtgottesdienst für Rettungskräfte, die an der Bekämpfung des Moorbrands im Emsland beteiligt sind, wurde am 24. September in die St.-Michael-Kirche in Stavern eingeladen. Der jährliche Gottesdienst für Rettungskräfte wird von der katholischen St.-Jakobus-Kirchengemeinde und der evangelisch-lutherischen Markusgemeinde in Sögel angeboten. Angesichts des Moorbrandes wurde er in die St.-Michael-Kirche nach Stavern verlegt und stand unter besonderer Bedeutung. Rund 100 Einsatzkräfte, unter anderen von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Rotem Kreuz und Malteser Hilfsdienst, folgten der Einladung.

Der 23. Psalm und das Lied "Wir wollen Menschen schützen" der Feuerwehrseelsorge bildeten die Inhalte des Gottesdienstes. Malteser-Ortsseelsorger Pfarrer Bernhard Horstmann und der evangelische Pastor Matthias Voss spendeten den Helferinnen und Helfern einen persönlichen Segen.
 

Einsatzbericht der Leitung Einsatzdienste Papenburg:

1. 18.09.2018, 16.00 bis 03.00 Uhr: Verpflegungs- und Betreuungseinsatz durch Anforderung der Kreisfeuerwehrbereitschaft Emsland Nord in Stavern. Verpflegt wurden rund 120 Einsatzkräfte der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) Emsland Nord; dazu kamen noch ca. 100 Einsatzkräften des THW und anderer Kreisfeuerwehrbereitschaften, die in unserem Bereitstellungsraum verpflegt wurden. Ebenfalls wurde ein Rettungswagen (RTW) für die KFB gestellt und besetzt. Einsatzleitung Jens Kötter und Robert Pasker. Einsatzstärke: 12

2. 20.09.2018, 08.00 bis 22.00 Uhr: Auf Anforderung Bundeswehr/Landkreis Emsland wurde ein RTW sowie Besatzung durch die Rettungswache Papenburg auf dem Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91 gestellt.

3. 21.09.2018, 07.00 bis 20.00 Uhr: Einberufung des Katastrophenschutzstabes und Besetzung der IuK/Fernmeldezentrale des Landkreises Emsland. Besetz wurde an diesem Tag die IuK-Zentrale durch Jens Kötter, Robert Pasker und 2 weitere Helfern der Freiwilligen Feuerwehr. Heinz Bröring fungierte als Fachberater Sanitäts-/ Betreuungs-/Rettungsdienst im Katastrophenschutzstab.

4. 22.09.2018, 07.00 bis 19.00 Uhr: Besetzung der IuK-Zentrale durch 2 Helfer der Malteser Papenburg im KatSchStab des Landkreises Emsland.

5. 22.09.2018, 21.00 bis 01.00 Uhr: Erneute Alarmierung der KFB Emsland Nord zur Brandbekämpfung auf der WTD 91. Malteser Papenburg stellten im o.g. Zeitraum wieder Getränke und Snacks für die Einsatzkräfte zur Verfügung.

6. 23.09.2018, 07.00 bis 19.00 Uhr: Erneute Besetzung der Fachberaterfunktion Sanitäts-/Betreuungs-/Rettungsdienst im Katastrophenschutzstab durch Heinz Bröring.

7. 24.09.2018, 08.00 bis 18.00 Uhr: Auf Initalanforderung der Bundeswehr in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Emsland, Bereitstellung von 10 Einsatzkräften sowie Gerätewagen Sanität, Krankenwagen und Einsatzleitwagen für einen mobilen Behandlungsplatz 25 in Stavern. Einsatzstärke: 11

8. 29.09.2018, 08.00 bis 18.00 Uhr: Auf Initalanforderung durch die Bundeswehr in Zusammenarbeit mit dem DRK Kreisverband Emsland, erneut Bereitstellung von 10 Einsatzkräften sowie Gerätewagen Sanität, Krankenwagen und Einsatzleitwagen für einen mobilen Behandlungsplatz 25 in Stavern. Einsatzstärke: 11

Aus dem Landkreis Osnabrück waren zusätzlich tageweise 5 Malteser-Einsatzkräfte mit 2 Rettungswagen zur lokalen Absicherung der Feuerwehr im Einsatz.

Bericht Kirchenbote

Bericht Neue Osnabrücker Zeitung

Weitere Informationen

Willkommen zum Ehrenamt

Neues Jahr – neue Perspektiven!

Freiwilligendienste

Lust, Geschichten zu erzählen?

Freiwilligendienste

Mobiler Einkaufswagen

Die Malteser Sitztanzgruppe

Der Malteser Besuchsdienst auf EV1.TV

Der Malteser Mittagstreff auf EV1.TV

...weil nähe zählt !

Nikolausaktion

Unser Spendenkonto:: Malteser Hilfsdienst in Papenburg e.V.  |  Sparkasse Emsland  |  IBAN: DE46 2665 0001 0000 0095 55  |  BIC / S.W.I.F.T: NOLADE21EMS